de

Darum ist Bitcoins jüngste Preisentwicklung ein „Traumszenario“ für Bullen


coincierge.de 2021-01-26 15:40
Lesezeit: ~2 Min.

Bitcoin und der gesamte Kryptowährungsmarkt waren in letzter Zeit in den Fängen eines immensen Anfalls von Volatilität gefangen. Nun scheint die Konsolidierungsphase von Bitcoin sich dem Ende zuzuneigen, da die Benchmark-Kryptowährung offenbar ernsthaft an Schwung gewinnt.

Über Nacht fiel BTC zwar wieder auf bis zu 31.200 Dollar. Zuvor durchbrachen die Bullen aber die lange gehaltene Trading-Range, in der die Kryptowährung zuvor feststeckte, was BTC eine immense Stärke verleiht.

Anzeige

Erst letzte Woche erlebte der gesamte Markt einen immensen Ausverkauf, der dazu führte, dass Bitcoin und alle Altcoins gleichermaßen wochenlange Gewinne auslöschten. BTC stürzte bis auf 28.000 $ ab, während ETH die Marke von 1.000 $ erreichte.

Die “V-förmige” Erholung, die nach dem Erreichen dieser Tiefststände einsetzte, scheint genau das gewesen zu sein, was BTC brauchte, um eine Fortsetzung seines makroökonomischen Aufwärtstrends zu sehen.

Ein Trader bezeichnet die Kursentwicklung nach den jüngsten Tiefstständen der Kryptowährung als “Traumszenario”, das Bitcoin in den kommenden Wochen auf neue Höchststände treiben könnte. Viele Trader empfehlen ihren Followern, den Dip bei Bitcoin zu kaufen.

Bitcoin zeigt Anzeichen von Stärke, während die Bullen die Kontrolle übernehmen

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) tradet Bitcoin zum aktuellen Preis von $31.700. Dies markiert eine massive Rallye von den jüngsten Tiefstständen bei knapp über $28.000, die letzten Donnerstag erreicht wurden.

Der gesamte Markt wird stärker, da Ethereum gestern einen parabolischen Anstieg erlebt hat, während viele DeFi-Altcoins neue Allzeithochs setzten, die einem Vielfachen ihrer vorherigen Höchststände entsprechen.

Analyst: BTC-Preisaktion ein „Traumszenario“ für Bullen

Obwohl die jüngste Konsolidierung und Underperformance der Altcoins für Bitcoin-Bullen ärgerlich war, glaubt ein Analyst, dass es nicht perfekter hätte sein können, um BTC für einen massiven Anstieg vorzubereiten. Er schreibt:

“BTC: Rein strukturell gesehen, HTF-Tiefs gefegt, LTF-Tiefs gefegt, saubere Hochs darüber. Das ist das Traumszenario in einem Bullenmarkt, weshalb es mich nicht überraschen würde, wenn wir diese Woche einen Turbo in Richtung neuer Höchststände hinlegen. Mal schauen, was wir bekommen.”

Wenn Bitcoin nicht mit einem heftigen Verkaufsdruck konfrontiert wird, der seinen laufenden Aufstieg umkehrt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er bald wieder eine Etappe nach oben geht.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

   Source