de
Zurück zur Liste

Bitcoin Mining Pools verstehen

Mining Sponsored

cryptonews.net 19 September 2022 12:29, UTC
  
Lesezeit: ~4 Min.

Das Mining von Kryptowährungen ist zunehmend wettbewerbsintensiv geworden, so dass sich die meisten Miner heute dafür entscheiden, sich in Mining-Pools zusammenzuschließen, um Ressourcen zu vereinen

In den Anfangstagen von Bitcoin war Mining kein sehr attraktives Unterfangen, was vor allem daran lag, dass nur wenige Menschen Kryptowährungen nutzten. Die massenhafte Verbreitung von Bitcoin hat jedoch dazu geführt, dass sich Tausende von Minern aus der ganzen Welt in Windeseile dem Netzwerk angeschlossen haben. Bitcoin-Mining ist heute eine der beliebtesten und lukrativsten Möglichkeiten, um mit Kryptowährungen Geld zu verdienen. 

Beim Bitcoin-Mining werden mathematische Rätsel gelöst, um eine Belohnung zu erhalten, aber nur der erste Miner, der das Rätsel knackt, erhält die Belohnung. Da das Bitcoin-Angebot abnimmt, ist der Schwierigkeitsgrad beim Lösen dieser Rätsel deutlich gestiegen. Daher müssen die Miner immer leistungsfähigere Geräte einsetzen, um ihre Chancen auf eine Belohnung zu erhöhen. 

Die Anschaffung effizienter Mining-Ausrüstung wie ASICs ist jedoch relativ teuer, und viele Miner können sie sich nicht leisten. Außerdem verbrauchen Bitcoin-Mining-Anlagen viel Strom, da sie Tag und Nacht in Betrieb sind. Das hat die Miner dazu veranlasst, nach Alternativen zu suchen, um ihre Ressourcen zu bündeln und eine angemessene Rechenleistung zu erzeugen. 

Was sind Bitcoin-Mining-Pools?

Bitcoin-Mining-Pools sind Netzwerke verteilter Miner, die zusammenarbeiten, um gemeinsam Blöcke zu minen und die Auszahlungen auf der Grundlage ihrer Beiträge zu teilen. Miner, die sich Mining-Pools anschließen, zahlen einige Gebühren an die Unternehmen, denen die Anlagen gehören. Bekanntere institutionelle Investoren richten Mining-Pools ein und laden einzelne Miner ein, ihnen beizutreten. 

Ein unabhängiger Miner, der allein arbeitet, könnte mehrere Wochen und Monate lang keinen Block finden. Mining-Pools bieten jedoch eine enorme Rechenleistung, die die Chancen der Miner erhöht, die Rätsel zu lösen und die Belohnungen schnell zu erhalten. Durch die Bündelung von Ressourcen in den Mining-Pools können die Miner außerdem ihre Produktionskosten senken. 

Wie Bitcoin-Mining-Pools funktionieren 

Mehrere Betreiber von Krypto-Mining-Pools messen die Beiträge der einzelnen Miner anhand der Hash-Rate oder der Anzahl der Versuche, einen neuen Block pro Sekunde zu finden. Jedes Mitglied des Pools, das einen neuen Block findet, zahlt die Blockbelohnung an den Poolkoordinator. Dann nimmt der Betreiber eine kleine Standardgebühr und zahlt jedem Poolmitglied einen Prozentsatz auf der Grundlage der individuellen Beiträge. 

Der Beitritt zu Bitcoin-Mining-Pools ist der beste Weg für kleine Miner mit relativ geringen Chancen, selbst Blöcke zu finden. Auf diese Weise wird ein stetiger Einkommensfluss sichergestellt. Auch wenn die Auszahlung aufgrund der vielen Teilnehmer an einem Mining-Pool gering ist, ermöglichen die konstanten Gewinne den Minern, die Betriebskosten zu decken und Gewinne zu sichern. 

Die Vorteile von Bitcoin-Mining-Pools 

Der Aufschwung von Bitcoin in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass sich Mining-Pools weltweit verbreitet haben. Wie die üblichen Krypto-Handelsplattformen, z. B. bitcoin profit, bieten nun auch mehrere Bitcoin-Mining-Pools die Möglichkeit, dass sich einzelne Miner und Unternehmen nach Belieben anschließen können. Warum sollten Miner also erwägen, Bitcoin-Mining-Pools beizutreten?

Bitcoin-Mining-Pools haben das Mining demokratisiert und verhindern, dass große Konzerne die alleinige Kontrolle über den Mining-Betrieb und den Markt haben. Sie haben es kleinen Unternehmen und Einzelpersonen, die sich die teure Mining-Ausrüstung und die Ressourcen nicht leisten können, ermöglicht, Bitcoin zu minen und ein zuverlässiges Einkommen mit weniger Risiken zu erzielen. 

Manche mögen Mining-Pools als zentralisierte Kräfte ansehen, aber sie bestehen aus mehreren dezentralisierten Unternehmen und Einzelpersonen. Die Betreiber müssen miteinander konkurrieren, um ihren Mitgliedern bessere Auszahlungen zu bieten, um mehr Miner anzuziehen und die Erträge zu maximieren. Mehrere Mining-Pools bemühen sich um eine vollständige Dezentralisierung ihres Betriebs und legen mehr Kontrolle in die Hände ihrer Mitglieder. Somit tragen Mining-Pools auch dazu bei, die Dezentralisierung von Bitcoin zu erhalten. 

Bitcoin-Mining-Pools sind auf dem Vormarsch, und immer mehr Miner schließen sich ihnen an, da sie eine bessere Alternative darstellen, um die Betriebskosten zu senken und konstante Einnahmen zu gewährleisten. Sie sollten jedoch einen seriösen Bitcoin-Mining-Pool mit höheren Auszahlungen und besseren Bedingungen finden. 


Zurück zur Liste