de

26 Millionen Dollar XRP-Transfer von Ripple zu Stellar CEO


blockchain-hero.com 2019-09-10 13:00
Lesezeit: ~2 Min.

100 Millionen XRP wurden an den Ripple-Mitgründer Jeb McCaleb von der Wallet-Adresse von Ripple Lab übertragen. Viele Anleger sind besorgt über einen möglichen Ausverkauf, der den Preis unter den aktuellen Kurs von 0,26 USD drücken könnte.

26 Millionen Dollar XRP-Transfer von Ripple zu Stellar CEO

Obwohl Ripple’s natives Token, XRP, in einem sinkenden Diagramm der Coinmarketcap bleibt, scheint es in naher Zukunft kein Ende der Wal-Bewegung zu geben. Gemäß dem jüngsten Ergebnis von Whale Alert – einem Webportal, das große Kryptotransaktionen verfolgt – wurden rund 100.000.000 XRP im Wert von 26.322.440 USD von Ripple an Stellar CEO Jed McCalebs Wallet übertragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Jed McCaleb nicht nur Mitbegründer von Stellar.org, einer der führenden Kryptowährungen, ist, sondern auch ehemaliger CTO von Ripple.

Gemäß dem derzeitigen CTO von Ripple, David Schwartz, der 2017 berichtete, besaß Jed XRP im Wert von über einer Milliarde Dollar. Erklärend den Grund, warum Jed das Unternehmen verlassen hat, sagte er, Ripple versuchte, Jed davon abzuhalten, sein XRP schnell über eine Reihe von Klagen abzuladen, und diese Aktion von Ripple, die Jed ablehnte, dies zu tun, führte ihn dazu, einen Wettbewerb zu starten, Stellar.org.

Die XRP-Community hat sich in den letzten Monaten zusammengeschlossen und ist empört über Ripples monatliche Verkäufe. Sie haben etwa 55 Milliarden XRP gelockt und dürfen jeden Monat 1 Milliarde dieser Token verkaufen. Der Verkauf dieser Token wird für Marketingmaßnahmen und Betriebskosten verwendet.

Die Gemeinschaft sieht dies als Verrat an und droht, das Ripple-Projekt zu spalten, wenn ihre Bedenken nicht ausgeräumt werden. Eine Petition, die von der Community gestartet wurde, soll das Unternehmen dazu bringen, mit dem Dumping ihres XRP aufzuhören. Es wurden schon über 3.5 Tausend  Unterschriften dafür gesammelt.

Quellenangaben: Bitcoinist
Bildquelle: Pixabay
   Source