de
Zurück zur Liste

SHIB-Wale kommen – Verbrennungsrate von Shiba Inu steigt um 3.000%

Altcoins

www.coinkurier.de 14 September 2022 07:05, UTC
  
Lesezeit: ~2 Min.

Die Rate, mit der Shiba Inu-Token verbrannt werden, ist Anfang dieser Woche um 3.000% auf 200 Millionen SHIB in nur 24 Stunden gestiegen, und das zu einer Zeit, in der sich Ethereum-Wale ETH akkumulieren.

Laut dem Shiba Inu Burn Tracker Shibburn stieg die Burn-Rate von Shiba Inu am Montag um 2936,73%, nachdem die Benutzer über 200 Millionen Token an Wallets gesendet hatten, über die niemand die Kontrolle hat, wodurch die Token effektiv entfernt wurden.

Die meisten Token wurden scheinbar in einer einzigen Transaktion verbrannt, nachdem ein Wal zu den Burning-Aktivitäten der SHI-Army beigetragen hatte, das Umlaufangebot zu reduzieren.

Ein geringeres Angebot, das auf eine wachsende Nachfrage trifft, könnte den Preisanstieg von SHIB unterstützen.

Ethereum-Blockchain-Daten zeigen, dass auch Wale SHIB angesammelt haben, wobei zwei verschiedene Wale am Wochenende über 700 Milliarden SHIB im Wert von über 8,6 Millionen USD gekauft haben. Einer dieser Wale hat eine neue Wallet erstellt, um 541 Milliarden Token im Wert von über 6,6 Millionen USD hinzuzufügen.

Ein mysteriöser Shiba Inu-Wal bewegte 3,37 Billionen Token in einer großen Transaktion, die Ende letzter die Aufmerksamkeit der SHIArmy auf sich zog. Wer hinter dieser Transaktion steckt ist nicht bekannt.

Bemerkenswert ist, dass die durchschnittliche Haltezeit, die Benutzer von Coinbase Shiba Inu halten, bevor sie sie entweder verkaufen oder an eine externe Adresse verschieben, jetzt die Sechsmonatsmarke überschritten hat.

Die typische Haltezeit für Shiba Inu-Investoren auf der Plattform beträgt jetzt 183 Tage und liegt damit über der typischen Haltezeit anderer Kryptowährungen, darunter Bitcoin, Ethereum, Cardano und Solana.

Shiba Inu-Investoren werden wahrscheinlich auf ihr Vermögen hodln, da Entwickler und die Community Shiba Inu auch nach dem Ausscheiden des Projektgründers weiter betrieben und bald neue beliebte Lösungen auf den Markt kommen.

Dazu gehören Shibariuum, eine Layer-2-Blockchain, in die SHIB-Token für niedrigere Transaktionsgebhren migriert werden könnten, und SHIB – The Metaverse.

Darüber hinaus arbeiten Entwickler auch an Shiba Etnernity, einem von der Community mit Spannung erwarteten Sammelkartenspiel, das einen ersten Einblick in das Gameplay hatte, nachdem Kusama den ersten erfolgreichen Test für Spieler aus Vietnam auf iOS-Geräten angekündigt hatte.

Bildquelle: Pixbay


   Quelle
Zurück zur Liste