de
Zurück zur Liste

Solana bringt Krypto-optimiertes Web3 Phone „Saga“ auf den Markt

Verschiedenes

krypto-guru.de 24 Juni 2022 06:15, UTC
  
Lesezeit: ~3 Min.

Die Solana Lab, die der größte Stakeholder von Solana ist, hat auf einer Konferenz angekündigt, ein krypto-optimiertes Web3 Phone auf den Markt zu bringen. Das Handy soll den Namen Saga tragen und für einen Preis von rund 1.000 Dollar erhältlich sein.

In Kürze

  • Ankündigung von Saga
  • Krypto-optimiertes Web3 Phone
  • Die Funktonen

Ankündigung von Saga

Zum gestrigen Donnerstag, den 23.06.2022 wurde auf einer Veranstaltung, die in New York abgehalten wurde, ein neues Handy der Marke OSOM vorgestellt, dass in der gleichen Preiskategorie wie Apples iPhone oder Samsungs höherwertigen Handy-Produkten spielt.

Laut Angaben von Solana Labs soll das Mobilgerät ab Anfang 2023 erhältlich sein – zu einem stolzen Preis von rund 1.000 Dollar. Das besondere an dem Handy ist laut dem offiziellen Blogbeitrag in diesem Fall jedoch nicht die Kamera oder der Prozessor (hierzu wurden vorerst keine Angaben gemacht), sondern dass mit Saga das wohl erste Web3 Phone auf den Markt kommt.

Anatoly Yakovenko, Co-Founder von Solana erklärt:

Wir leben unser Leben auf unseren mobilen Geräten – mit Ausnahme von web3, weil es bisher keinen mobilen Ansatz für die Verwaltung privater Schlüssel gab. Der Solana Mobile Stack zeigt einen neuen Weg für Solana auf, der quelloffen, sicher, für web3 optimiert und einfach zu bedienen ist.

Krypto-optimiertes Web3 Phone

Das ganze klingt ja erst einmal nach einer coolen Sache. Doch was genau kann man sich überhaupt unter einem Web3 Phone vorstellen?

Das Handy nutzt Googles beliebtes Android Betriebssystem. Dieser wurde jedoch mit einigen Funktionen erweitert. So wurde das Solana Mobile Stack (SMS) integriert. Dieses Tool birgt mehrere Funktionen.

Mobile Wallet Adapter:

Der Mobile Wallet Adapter ist eigentlich genau das, was man unter einem Adapter versteht. Hierbei handelt es sich um ein Protokoll, das Web Apps und Android verbindet, sodass man mit seinem Web3 Phone quasi jede Wallet, egal ob diese auf dem Desktop oder anderen mobilen Geraten installiert wurde Zugriff hat, solange diese mit dem Mobile Wallet Adapter verbunden ist.

Seed Vault:

Hierüber werden Private Keys und Seed Phrases direkt auf dem Mobiltelefon gespeichert. Für die Sicherheit dieser wurden einige Sicherheitsmechanismen auf dem Web3 Phone integriert. Der Seed Vault agiert auf einer anderen Layer als die entsprechende Wallet, kann aber dennoch mit dieser interagieren, um ein einfaches einloggen sicherzustellen.

Solana Pay:

Der kommende Konkurrent zu Apple und Google Pay fasst auf einer dezentralen Zahlungsschiene Fuß. Solana Pay interagiert mit Wallet Apps, um so in sekundenschnelle über QR-Codes und NFC-Taps Transaktionen abschließen zu können. Des weiteren wird eine digitale Karte verfügbar sein, die kontaktlose Zahlungen bei Millionen von Händlern weltweit unterstützt.

Web3 dApp Store:

Auf dem Saga-Phone wird es neben dem zentralen Google Play Store auch einen Solana dApp Store geben. Somit können dApps nun auch auf dem Handy einfach im dApp Store herunter geladen und genutzt werden.

Laut Raj Gokal, Co-Founder von Solana sei dies ein großer Schritt:

Solana kann vieles von dem, was wir täglich tun, revolutionieren, aber wir müssen die Möglichkeiten für dezentralisierte Apps auf unseren mobilen Geräten öffnen, damit dieses Potenzial realisiert werden kann.


   Quelle
Zurück zur Liste