de
Zurück zur Liste

Was ist der Grund für den Rückgang der Alibaba Group Holding Limited


coincierge.de 14 Juni 2021 10:00, UTC
Lesezeit: ~3 Min.

Ist Alibaba Group Holding Limited bereit, sich bald zu erholen? Die Zahl der Long-Hedgefonds-Positionen ging in den letzten Monaten zurück. Alibaba Group Holding Limited war zum Ende des ersten Quartals 2021 in 135 Hedgefonds-Portfolios. Das Allzeithoch dieser Statistik liegt bei 170.

Der Ruf von Hedgefonds als kluge Anleger wurde in den letzten zehn Jahren getrübt, da ihre abgesicherten Renditen nicht mit den ungesicherten Renditen der Marktindizes mithalten konnten.

Glauben Hedgefonds, dass BABA jetzt eine gute Aktie ist?

Am Ende des ersten Quartals waren insgesamt 135 Hedgefonds bei dieser Aktie bullish, eine Veränderung von -13 % gegenüber dem vierten Quartal 2020. Laut öffentlich zugänglichen Daten zu Hedgefonds und institutionellen Anlegern hat Fisher Asset Management von Ken Fisher die wertvollste Position in Alibaba Group Holding Limited mit einem Wert von fast 3,1519 Milliarden US-Dollar, was 2,2 % des Gesamtwerts entspricht.

Auf Platz 2 sitzt die Citadel Investment Group, angeführt von Ken Griffin, die eine Call-Position in Höhe von 2,3696 Milliarden US-Dollar hält. Andere Hedgefonds und institutionelle Anleger, die Long-Positionen halten, sind Rokos Capital Management von Chris Rokos, Tiger Global Management LLC von Chase Coleman und Millennium Management von Israel Englander.

Dagegen sind besonders viele Privatanleger optimistisch in Bezug auf ihre Investitionen in Alibaba Group Holding Ltd., da sie glauben, dass sie in eine Aktie einsteigen, während sie noch zu einem Schnäppchenpreis zu haben ist. Viele glauben sogar, dass Alibaba die nächste Amazon.com Inc. Aktie wird.

Was spricht gegen Alibaba?

Es ist illegal für einen Ausländer, Anteile an einer chinesischen Internet-Aktie zu besitzen, da diese in China notiert ist. Anleger erwerben somit Hinterlegungsscheine, die kein Stimmrecht haben. Auch wenn sich Privatanleger nicht allzu sehr um Stimmrechte kümmern, tun es viele institutionelle Anleger, dies könnte ein Grund für den Rückgang der institutionellen Investoren sein.

Auch glauben viele Privatanleger, dass große Technologieunternehmen organisch wachsen, aber die Beschaffung von Vermögenswerten und Daten sind die wichtigsten Werttreiber. Alibaba hat seit seiner Gründung über 300 Akquisitionen abgeschlossen. Solche Akquisitionen sollen Synergien nutzen, sind aber kostspielig und bergen Integrationsrisiken.

Allerdings hat China bei seiner Transformation zu einer hoch qualifizierten Wirtschaft erhebliche Fortschritte gemacht, seit Alibaba an Bedeutung gewonnen hat. Infolgedessen wächst die Konkurrenz von Unternehmen wie Tencent und JD.com. China will im Allgemeinen den Wettbewerb in der Industrie aufrechterhalten und ist gegen die Idee einer Big-Tech-Dominanz. Angenommen, die Aufsichtsbehörden gehen bei Akquisitionen nachteilig vor. In diesem Fall wird sich das Wachstum des Unternehmens verlangsamen, da vertikale und horizontale Akquisitionen von Vermögenswerten einen großen Teil des Erfolgs des Unternehmens ausmachen.

Wenn wir uns zunächst einmal die Performance von Alibaba im letzten Jahr ansehen, können wir feststellen, dass es während des Booms der chinesischen Technologieaktien zu Fehlschlägen bei Alibaba kam. Viele Anleger sind optimistisch geblieben, aber die Aktie hat sich nicht bewegt, selbst als Alibabas Gewinne weiter gewachsen sind.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

   Quelle
Zurück zur Liste