de

Neue Star Wars NFTs zur Feier des 4. Mai


www.coinkurier.de Mai 05 2021 05:00, UTC
Lesezeit: ~2 Min.

Am 4. Mai 2021 wird die frühzeitige Registrierung für die Veröffentlichung von Star Coll NFT eröffnet. Jedes Star Coll NFT wird durch einen physischen Gegenstand aus den weltbesten privaten Star Wars-Sammlungen unterstützt.

Der NFT-Marktplatz StarColl bringt eine neue digitale Sammlung von Star Wars-Memorabilien heraus. Die Memorabilien in der Sammlung sind echt und befinden sich in einer der größten Privatsammlungen des Universums. Digitale Zwillinge des Katalogs werden als NFTs versteigert, heißt es in der Ankündigung zum “Star Wars Day”.

StarColl hat den 4. Mai gewählt, um seine NFTs zu veröffentlichen, zeitlich abgestimmt mit dem sogenannten Star Wars-Tag, aufgrund der witzigen Ähnlichkeit mit der ikonischen Zeile aus den Filmen.

Zu den zum Verkauf angebotenen Stücken gehören verschiedene Helme, Figuren und lebensgroße Statuen, die alle aus einer limitierten Auflage von Sammlerstücken stammen, einige direkt von den Dreharbeiten zum Film.

Die Kollektion wird über 800 limitierte Sammlerstücke aus der bahnbrechenden Weltraumoper in Form von NFTs auf dem StarColl-Marktplatz enthalten. Jedes dieser Stücke wurde als eine Art digitale Replik erstellt, die von einem physischen Sammlerstück abgeformt wurde.

Die Gewinner haben außerdem die Möglichkeit, ihren Namen in die NFT-Metadaten aufzunehmen, die fortan in allen Ausstellungen von StarColl angezeigt werden. Tickets für diese Veranstaltungen, auf Lebenszeit, werden ebenfalls an die Gewinner vergeben. Alle Metadaten und Eigentumsinformationen werden auf der QAN-Blockchain sein.

StarColl ist ein Projekt, das von QANPlatform, einer quantenresistenten Hybrid-Blockchain-Plattform, ins Leben gerufen wurde. Die NFTs werden auf der QAN-Blockchain existieren, die Metadaten und Eigentumsdaten mit einer Kryptografie sichert, die gegen Quantencomputer resistent ist. Johann Polecsak, CTO von QANPlatform, glaubt, dass die NFT-Sicherheit derzeit vernachlässigt wird. Er sagte:

“Niemand spricht über Cybersicherheitsprobleme und Schmerzpunkte hinter dem NFT-Ökosystem. Quelldateien von NFTs, die für Tausende von Dollar verkauft werden, können von Hackern leicht in Memes umgewandelt werden. StarColl NFTs werden durch die Quantum-resistente QAN-Blockchain gesichert, in der Metadaten und Eigentumsinformationen gespeichert sind.”

QANplatform bietet auch ein reichhaltiges und leistungsstarkes Toolkit für dezentrale Anwendungen, einschließlich DeFi-Protokolle. Laut ihrem Team ist der Prozess der dApps-Bereitstellung genauso einfach wie bei zentralisierten Umgebungen wie AWS oder Linode.

Bild@ Pixabay / Lizenz


   Source

Crypto News ist ein Nachrichtenaggregator über die Kryptowährung, Mining und Blockchain