de

NFT MarketCap verdreifacht!


www.coinkurier.de April 04 2021 08:00, UTC
Lesezeit: ~7 Min.

Innerhalb der letzten 7 Tage hat sich die Marktkapitalisierung der führenden 100 NFT-Unternehmen mehr als verdreifacht! Was dahinter steckt, erläutern wir heute.

(Wer zum Thema NFT noch etwas Starthilfe benötigt, sei dieser Artikel hier empfohlen.)

Mit über 28,1 Milliarden US-Dollar, liegt die MarketCap der führenden 100 NFT-Projekte 354% über dem Wert der vergangenen Woche! Der Hauptgrund hierfür ist, dass das Projekt THETA seit dieser Woche wieder im Ranking Berücksichtigung findet. Nachdem es Anfang März bereits für nur wenige Tage Teil der Bestenliste geworden war, flog THETA aus dem Ranking genauso schnell wieder raus, wie es gekommen war – Nun ist es wieder da!

Quelle: coingecko.com

Wer unseren Bericht zu THETA verpasst hat, kann ihn hier noch einmal nachlesen. – Seit diesem Artikel hat sich THETA stets weiterentwickelt und konnte auch in Sachen Preis um solide 300% zulegen. Die zahlreichen und pro-aktiven Partnerschaften mit Samsung, GFUEL oder auch Google, sowie die Erweiterung ihrer Enterprise-Nodes auf inzwischen 14 an der Zahl, geben diesem Projekt zunehmend fundamentale Lebensberechtigung und Anwendungsfälle, sodass es mit Fug und Recht behaupten kann, hier eine neue Ära des Video-Streamings losgetreten zu haben.

Nichtsdestotrotz sind wir als NFT-Spezial etwas unzufrieden mit der Listung von Theta, da die Anwendungsfälle des Unternehmens in Punkto NFT doch noch sehr spärlich gestreut und im Verhältnis zum eigentlichen Usecase der Plattform verschwindend nebensächlich sind. – Dies ist an sich natürlich kein Problem, doch verzerrt es das Bild der Coingecko Top-100 NFTs doch erheblich.

Im Verhältnis zu THETA sind alle anderen Projekte in diesem Ranking noch in ihren Kinderschuhen, sowohl was die Ausarbeitung angeht, als auch im Punkto Marktkapitalisierung; THETA spielt hier einfach schon in einer komplett anderen Liga. Deswegen hatten wir den Schritt das Projekt in diesem Ranking nicht zu berücksichtigen begrüßt, da wirklich alle anderen Projekte im Kern mit NFTs zu tun haben, was bei THETA wie gesagt nicht der Fall ist. – Nun ist es seit dieser Woche wieder aufgenommen worden und liegt mit 42,6% Marktdominanz vorerst uneinholbar auf Platz 1.

Aber es gibt auch noch eine andere Überraschung zu vermelden:

Der Langzeit-Platzhirsch ENJIN wurde nicht nur von THETA überholt, sondern auch von CHILIZ!

Quelle: chiliz.net

Hinter dem Token CHZ verbirgt sich das Projekt namens Chiliz, eine Fintech-Plattform für die Sportbranche, mit der Fans auf der ganzen Welt ihren Lieblingssportlern und -clubs näher kommen können.

Chiliz gibt es schon seit Mitte 2019, dümpelte aber bis Februar dieses Jahres preislich im 1Cent-Bereich herum. Im Verlaufe des Februars kletterte der Preis bereits um 1000% Richtung 10 Cent hoch und seither gibt es kein halten mehr: in diversen Berichterstattungen von AltCoin-Youtubern über MoonCoins-2021, wurde CHZ immer wieder als einer der Top-Pics für dieses Jahr erwähnt. Diese schon fast FOMO-artige Predigt half mit Sicherheit deutlich mit, sodass der heutige Preis von über 50 Cent je Token, einer 2236%igen Verbesserung seit Markteinführung entspricht.

Das wohl bekannteste und erfolgreichste Projekt von Chiliz ist wohl Socios.com, einer Webplattform und Mobile-App, mit welcher man vorrangig NFTs diverser Spitzen-Fußballvereine erstehen und handeln kann. Ob mit Paris Saint-Germain, Juventus oder dem FC Barcelona, Socios.com hat Lizenzverträge mit fast allen Spitzenteams der verschiedenen europäischen Liegen abschließen können.

Doch damit nicht genug erweitert Socios aktuell sein Angebot auf die beiden Bereiche Gaming und Fighting. Lizenzverträge mit der PFL (Professional Fighters League) sind bereits unter Dach und Fach, der frisch aufgesetzte Fan-Token $PFL verkaufte sich zu einem Festpreis von 2 US-Dollar vor wenigen Stunden 250.000-Mal in unter 10 Minuten.

Das in Malta ansässige Hauptquartier von Chiliz betreibt inzwischen Zweigstellen die über die ganze Welt verteilt sind. Der Token CHZ ist exklusives Kernstück der BlockChain- Infrastruktur und kann auf einer eigens kreierten Börse jeweils gegen die individuellen Fan-Tokens der verschiedenen Vereine getauscht werden.

Mit einem Max-Supply von 8,89 Millionen und aktuell 5,3 Millionen Tokens in Zirkulation, kann das Projekt auf 2,7 Milliarden USD MarketCap wirklich stolz sein. Neben Binance kann CHZ auf diversen anderen Börsen gehandelt werden und dies nicht nur gegen USD oder BTC, sondern auch direkt gegen Fiatwährungen wie den EURO oder englische Pfund.

Zusammenfassend können wir festhalten, das Chiliz mit dem Projekt Socios.com bereits einen Marktführer im Segment Soccer-NFTs platzieren konnte und auch die neuen bereits erwähnten Segmente vielversprechend sind. Sicherlich wird eine Verzwanzigfachung, wie es dem Projekt bereits vergönnt war, schwierig zu wiederholen sein, jedoch sehen wir hier trotzdem großes Potenzial für weitere Sprünge nach oben.

OMI, AUDIO und OGN sind drei weitere Neuzugänge unter den Top 10!

Der Token OMI gehört zu dem Unternehmen ECOMI, Betreiber einer Wallet namens SecureWallet und einer App-basierten NFT-Plattform namens Veve. Wir haben über dieses Projekt bereits mehrfach berichtet, zu erwähnen gilt hier jedoch, das OMI seit nun rund 36 Stunden über Uniswap zu handeln ist, was dem Unternehmen voraussichtlich starken Rückenwind geben wird. Mit knapp unter 1Cent, aber einer bereits vorhandenen MarketCap von 1,5 Millliarden USD, gehört OMI zwar nicht mehr zu den Geheimtips der Szene, wohl aber immer noch zu einem echten Schnäppchen.

Quelle: audius.co

AUDIO hingegen, der Token des dazugehörigen Unternehmens Audius, war bis Dato noch nicht auf unserem Radar aufgetaucht. Wie der Name vermuten lässt, versteckt sich dahinter ein Projekt für Musikliebhaber und deren kreativen Köpfe. Ziel ist es hier, die Konsumentenkette zwischen Musikurhebern und –Nutzern deutlich zu verkürzen. Vorbei sind die Zeiten von Musiklabeln, Musikverlagen und –Distributoren, dank Projekten wie Audius kann nun jeder Creator seine eigenen Werke direkt auf der Blockchain verewigen und so für eine sehr viel direktere Nutzung und Abrechnung seiner Werke sorgen.

Dieses wirklich vielversprechende Projekt kämpft allerdings gegen Windmühlen, denn der Audio-Streaming-Markt ist weltweit hart umkämpft. Anders als Theta kann Audius noch nicht mit vergleichbarer Unterstützung von Partnern und Sponsoren prahlen, weswegen auch im Punkto Marktakzeptanz noch viele Hürden zu nehmen sind.

Fairerweise ist hierzu aber auch zu sagen, das Audius erst seit vergangenem Herbst wirklich auf dem Markt ist und was das Projekt seither erreicht hat, ist beachtlich!

Der letzte Neuzugang unter den Top 10 heißt OGN und gehört zu dem Projekt Origin Protocol.

Das Origin-Protokoll bietet eine Plattform zum Erstellen von Peer-to-Peer-Marktplätzen und E-Commerce-Anwendungen. Benutzer können auf diesen Marktplätzen Waren und Dienstleistungen kaufen oder verkaufen, und Entwickler können ihre eigenen Anwendungen erstellen, die auf der Origin-Blockchain basieren. Der Token OGN wird dabei als Anreiz-, Zahlungs- und Governance-Token im Origin-Ökosystem verwendet.

Das Team hinter Origin ist ähnlich stark aufgestellt wie bei Theta und deren Führungsriege besteht ebenfalls aus vornehmlich Entwicklern und Managern von Youtube, Google und Paypal.

Auch aufseiten der Investoren ist das Projekt bereits vergoldet, denn neben Youtube-Gründer Steve Chan und Reddit-Gründer Ohanian, reiht sich ein Who is Who der weltgrößten Venture Capitals aneinander.

Mit so viel Rückenwind ist eine so gelungene Idee wie die von Origin schon fast ein Selbstläufer: eine dezentrale open-source Plattform, die es jedermann spielerisch einfach macht seinen eigenen Online-Store zu verwirklichen. Keine Transaktionsgebühren, sehr individuell anpassbar, keine Betreiberkosten und trotz Kryptohintergrund die volle Integration der üblichen Zahlungsmittel, wie z.B. der Kreditkarte.

Mit nun knapp unter 2 USD pro Token, hat sich der Preis innerhalb der letzten Woche um 138% verbessert; seit dem Token-Release konnten Investoren bis Dato gar 1296% Gewinn einstreichen. Hierbei ist jedoch interessant zu bemerken, das aktuell noch kein einziger Coin der Presale-Investoren bislang in Gewinnen realisiert wurde, da die minimale Locktime für early investors bei 2 Jahren lag. – Es wird hier also klar deutlich, das wir es hierbei nicht mit einem quick-money Projekt zu tun haben, sondern mit einem sehr erfahrenen Team, welches ihre Ziele und Meilensteine definitiv eher langfristig betrachtet.

Dies gesagt, kann man davon ausgehen, dass dieses noch recht junge Unternehmen (auf dem Markt seit etwas über einem Jahr) eine grundsolide Markteinführung durchzieht, ohne schnelle Trends verfolgen zu müssen. Inwiefern sie das Rennen gegen die zahlreichen zentralisierten Konkurrenten gewinnen werden bleibt abzuwarten, wir vermuten jedoch, dass das erfolgshungrige Team von Origin die Zukunft digitaler Marktplätze mit viel Erfahrung und Erfindergeist mitbestimmen wird.

—-

So viel zum dieswöchigen Geschehen in der NFT-Welt! – Da sich in dieser Woche der gesamte Bericht um Unternehmen der Top 10 des CoinGecko-Rankings drehte, schauen wir beim nächsten Mal auch wieder nach Newcomern in der Szene.

Bild@Depositphotos

Disclaimer:
Die zur Verfügung gestellten Inhalte Stellen keine Anlageberatung oder Anlagevermittlung dar. Ebenso sind die Analysen nicht als Aufforderung zum Handel zu verstehen, sondern spiegeln nur die Meinung des Autors wieder. Alle Aussagen zu Kryptowährungen und deren eventuelle Kursentwicklung sind absolut unverbindlich. Im Falle, dass Nutzer der Seite aufgrund der Vorstellung von Analysen Handel betreiben, geschieht dies vollumfänglich auf eigene Gefahr.


   Source

Crypto News ist ein Nachrichtenaggregator über die Kryptowährung, Mining und Blockchain