de
Zurück zur Liste

Visa plant die Einführung eines NFT-Programms


www.coinkurier.de 14 Oktober 2021 10:20, UTC
Lesezeit: ~2 Min.

Visa startet ein NFT-Förderprogramm, um Künstlern den Einstieg in die digitale Kunst zu erleichtern.

Visa gab die Nachricht am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. Das Unternehmen erklärte, dass es eine Verbindung zwischen den Urhebern und seinem Netzwerk von Zahlungspartnern schaffen würde, von der erstere profitieren würden, da es die Reichweite ihres Publikums vergrößern und das Geschäftswachstum fördern würde.

Es wird Verbindungen zwischen diesen NFT-Erstellern und seinem eigenen Netzwerk von Zahlungspartnern herstellen. Visa’s Head of Crypto, Cuy Sheffield, merkte an, dass das Unternehmen den Teilnehmern helfen wird, “sich sowohl in der Krypto- als auch in der traditionellen Zahlungsinfrastruktur zurechtzufinden”.

7/ We’ll be sponsoring this small group and helping them navigate both crypto and traditional payment infrastructure. We’ll also look to foster meaningful relationships between creators and Visa’s global network of partners, who can help creators reach new audiences

— Cuy Sheffield (@cuysheffield) October 13, 2021

Visa wird mit dem ehemaligen MLB-Spieler Micah Johnson, dem Schöpfer der Aku NFT-Serie, zusammenarbeiten, um das Programm durchzuführen. Johnson kommentierte die Zusammenarbeit mit Visa mit den Worten:

“Ich freue mich über die Möglichkeit, mit einer vertrauenswürdigen Marke wie Visa zusammenzuarbeiten und von ihr zu lernen. Durch die Zusammenarbeit möchten wir Schöpfer mit den Ressourcen ausstatten, die sie benötigen, um bei dieser Revolution an der Spitze zu bleiben.”

Johnson ist seit 2020 im Bereich der digitalen Kunst tätig und ist der Schöpfer von Aku, einer animierten schwarzen Astronautenfigur, die als erste NFT eine Option für einen Spielfilm erhalten hat. Aku wurde im Februar 2021 auf Nifty Gateway veröffentlicht und verkaufte innerhalb von 24 Stunden mehr als 2 Millionen Dollar in NFT-Tokens.

Visa hat kürzlich einen CryptoPunks NFT für seine eigene Sammlung von Finanzartefakten für 150.000 US-Dollar gekauft. Diese Ankündigung deutete darauf hin, dass Visa neue NFT-Dienste wie den angekündigten einführen würde.

Visa hat sich in die Liste der Unternehmen eingereiht, die sich die wachsende NFT-Branche zunutze machen. Im September kündigte auch die soziale Netzwerkplattform TikTok die Einführung ihrer NFT-Kollektion an.

Bild@ Pixabay / Lizenz


   Quelle
Zurück zur Liste