de
Zurück zur Liste

Novi am Ende: Meta stellt sein Novi-Krypto-Programm zum 1. September ein


coincierge.de 03 Juli 2022 05:50, UTC
Lesezeit: ~2 Min.

Meta hat Pläne bekannt gegeben, sein Novi-Pilot-Krypto-Programm zum 1. September einzustellen, wie Bloomberg berichtet.Novi-Nutzer werden ab dem 21. Juli keine Einzahlungen mehr auf ihre Konten vornehmen können.

Novi wird eingestellt

Laut der Website des Projekts werden die Novi-Dienste nicht mehr über die Anwendung und WhatsApp verfügbar sein.

Das Unternehmen teilte mit, dass Nutzer ab dem 21. Juli keine Einzahlungen mehr auf ihre Konten vornehmen können. Denjenigen, die bereits über Guthaben verfügen, wird hingegen geraten, ihr Guthaben abzuheben.

Das Novi-Programm hat es den Menschen ermöglicht, Geld sofort, sicher und ohne Gebühren zu senden und zu empfangen. Ein Meta-Sprecher betont, dass das Unternehmen seine Erfahrungen mit diesem gescheiterten Projekt für andere zukünftige Abenteuer im Kryptobereich nutzen werde.

Der Sprecher hierzu:

„Meta ist sehr optimistisch in Bezug auf den Wert, den diese (Blockchain-)Technologien den Menschen und Unternehmen im Metaverse bringen können.“

Das Novi-Pilotprogramm wurde im Jahr 2021 unter Begleitung von großen Ängsten und Diskussionen gestartet. US-Bundesgesetzgeber hatten sich dem Versuch von Meta (Facebook), eine Kryptowährung und eine digitale Geldbörse einzuführen, entschieden widersetzt.

Diese verstärkte behördliche Kontrolle zwang Meta dazu, sein Streben nach der Vorherrschaft über Kryptowährungen zurückzunehmen. Anfang des Jahres hat der Social-Media-Riese die Vermögenswerte von Diem für 200 Millionen Dollar an die Silvergate Bank verkauft.

Meta fährt mit NFT-Plänen für Facebook fort

Meta hat bekanntgegeben, dass Facebook nun digitale Sammlerstücke für ausgewählte Nutzer in den Vereinigten Staaten unterstützt. Diese Nutzer werden in der Lage sein, ihre NFT-Sammlungen in ihren Profilen anzuzeigen.

We’re launching NFTs on Facebook! Excited to share what I’ve been working on with the world. pic.twitter.com/TaV66zRanV

— Navdeep Singh (@navdeep_ua) June 29, 2022

 Noch gibt es keine Informationen über die Blockchains, die für diese NFTs unterstützt werden. Die Ankündigung kommt weniger als eine Woche nachdem Mark Zuckerberg bekanntgegeben hat, dass Facebook NFTs unterstützt. Laut Zuckerberg werden die Schöpfer in der Lage sein, ihre Sammlungen auf Instagram und Facebook zu posten.

Instagram ist die erste Social-Media-Website im Besitz von Meta, die Unterstützung für NFTs bietet. Die Foto-Sharing-Plattform unterstützt derzeit Ethereum- und Polygon-basierte NFTs.

Vor kurzem hat Instagram seine Unterstützung für NFT-Tests auf den Rest der Welt ausgeweitet.

Textnachweis: Cryptoslate

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

   Quelle
Zurück zur Liste