de
Zurück zur Liste

Nach Tag Heuer: Auch Hublot in der Krypto-Welt – dank BitPay


www.coinpro.ch 29 Juni 2022 05:20, UTC
Lesezeit: ~2 Min.

Aktuell ist bei vielen Krypto-Enthusiasten Trübsal blasen angesagt. Die unsichere Marktlage lässt viele Köpfe hängen und wirkt sich auch negativ auf die Nachrichtenlage in der grossen weiten Welt. Zurzeit beschäftigt die Welt der Krypto die grosse Entlassungswelle bei den Tech-Riesen um Crypto.com, Gemini, Coinbase, BlockFi und nicht zu guter Letzt die österreichische Kryptobörse BitPanda.

Akut etwas Positives zu finden, ist schon nahezu eine Rarität, wenn man so sagen darf. Doch es gibt auch die ein oder andere erfreuliche Meldung, welche in Sachen Krypto-Adoption hoffnungsvoll in die Zukunft blicken lässt. Der Schweizer Luxusuhrenhersteller Hublot ermöglicht nämlich seinen Kunden seit neuestem, bestimmte limitierte Produkte in Kryptowährungen zu kaufen. Dazu sind sie mit dem Bitcoin-Zahlungsdienstleister BitPay eine Zusammenarbeit eingegangen.

Auch Hublot nun ein Teil der Krypto-Familie

In den letzten Wochen und Monaten ist die Nutzung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel besonders in der Modebranche beliebt. Diesen Schritt wagt nun auch der in der Schweiz ansässige renommierte Uhrenhersteller Hublot und ist nun neues Mitglied im Club.

In einer kürzlichen Ankündigung via Twitter gab das Unternehmen bekannt, dass es eine limitierte Kollektion namens «Big Bang Unico Essential Grey» auf den Markt gebracht. Diese soll aus 200 Uhren bestehen. Wenn man interessiert ist, kann man die Prachtexemplare ausschliesslich über den US-amerikanischen Shop von Hublot erwerben.

Introducing the new #BigBangUnico Essential Grey, a limited edition of 200 pieces solely available online on the e-commerce platform https://t.co/FtQRk4LWq7. Exclusively on our Hublot United States eBoutique, clients will be able to shop using select Cryptocurrencies with BitPay. pic.twitter.com/Ny2tct8lQ2

— Hublot (@Hublot) June 21, 2022

Tag Heuer: Angriff der Schweizer Luxusuhrenhersteller

Hier ist es den Kunden eben auch möglich, mit Kryptowährungen zu bezahlen. Allerdings müssen die Uhrenliebhaber eine ordentliche Summe auf den Tisch blättern, um stolzer Inhaber einer solchen Luxusuhr zu sein. Der Preis für eine einzelne Uhr aus dieser Edition liegt bei etwa 21.200 US-Dollar. Umgerechnet in Bitcoin entspricht das nach dem aktuellen Kurs genau einem BTC.

Doch der Vorstoss von Hublot kommt nicht von irgendwo. Im letzten Monat hatte ein anderer Schweizer Luxusuhrenhersteller bereits vorgezogen. Tag Heuer akzeptiert demnach schon Zahlungen in den USA per Krypto. Und auch hier handelt es sich um keinen geringeren Zahlungsdienstleister als BitPanda. Mit gleich zwölf Krypto-Währungen, darunter Bitcoin, Ethereum, Dogecoin und Shiba Inu, kann man sich eine Uhr aus dem Hause Tag Heuer beschaffen. (mck)


   Quelle
Zurück zur Liste