de
Zurück zur Liste

Voyager Digital: Gericht stimmt Auszahlung von Kundengeldern zu


www.btc-echo.de 05 August 2022 07:25, UTC
  
Lesezeit: ~2 Min.

Voyager Digital hat von einem Gericht grünes Licht zur Entschädigung von Kunden erhalten. Das bankrotte Unternehmen will schnellstmöglich loslegen.

  • Voyager Digital wird seinen Kunden zumindest einen Teil ihrer Gelder zurückzahlen. Das berichtet das Wall Street Journal.
  • So soll ein Gericht einem Antrag des bankrotten Lending-Dienstes zugestimmt haben, bei dem das Unternehmen Entschädigungen in Höhe von etwa 270 Millionen US-Dollar auszahlen möchte.
  • Die Gelder liegen aktuell bei der Metropolitan Commercial Bank in New York. Wann die Auszahlungen beginnen, ist derzeit nicht bekannt.
  • Dazu bleiben weitere Fragezeichen. Vor allem mit Hinblick auf die 1,3 Milliarden US-Dollar in Krypto-Assets, die nach wie vor auf der Plattform liegen. Einen Auszahlungsplan gibt es bisher noch nicht.
  • Nach dem Terra-Crash gerieten zahlreiche Unternehmen in die Bredouille. Nachdem der mittlerweile ebenfalls insolvente Lending-Dienst 3AC einen Darlehen in Höhe von 650 Millionen US-Dollar nicht bedienen konnte, geriet auch Voyager Digital in finanzielle Schwierigkeiten. Es folgte die Insolvenz.
  • Ein Übernahmeangebot durch die Kryptobörse FTX lehnte das Unternehmen ab. Die Offerte sei “ein billiges Geschäft, getarnt als Rettung durch den weißen Ritter” gewesen.

   Quelle
Zurück zur Liste