de
Zurück zur Liste

Ethereum Foundation veröffentlicht ersten Bestands-Report: 99,1 % der Gelder in ETH


de.beincrypto.com 19 April 2022 07:45, UTC
Lesezeit: ~3 Min.

Die Ethereum Foundation veröffentlichte den ersten Bericht, in dem sie ihre Finanzbestände offenlegt und erklärt, dass sie eine “konservative Finanzverwaltungspolitik” verfolgt, um die Finanzierung der Kernziele sicherzustellen.

Laut dem Report hält die Ethereum Foundation Assets im Wert von rund 1,6 Milliarden US-Dollar, davon allein Ende März 2022 1,3 Milliarden US-Dollar in Kryptowährungen. Die Non-Profit-Organisation hält 99,1 % ihrer Krypto-Bestände in Ethereum, die Summe entspricht umgerechnet in etwa 0,297 % aller existierenden ETH.

Diesbezüglich gab es einen Tweet von Trader Edward Morra. Morra greift auf, dass die Ethereum Foundation 2021 zu einem sehr günstigen Zeitpunkt einen Teil ihrer Bestände verkaufte.

Casual 20k ETH cashout by EthDev, sent to Kraken:https://t.co/w6AbdeW2AJ
They cashed out 35k ETH on 17th of May this year, marked on the chart 👇 pic.twitter.com/sTbUwHSzD4

— Edward Morra (@edwardmorra_btc) November 11, 2021

Laut Aya Miyaguchi, Executive Director der Ethereum Foundation, wollen die Verantwortlichen den Menschen die “Gründe und die Philosophie” näherbringen, die für das Vorgehen der Stiftung ausschlaggebend sind. Miyaguchi erklärte dazu: “Neben der Zuteilung finanzieller Unterstützung gibt es viele wichtige Geschichten darüber zu erzählen, wie EF-Teams zum Ökosystem beitragen. Es gibt eine Menge nicht-finanzieller Arbeit, die EF-Community-Mitglieder auch hinter den Kulissen leisten”.

Die Geschäftsführerin meinte außerdem, dass “wir keine normale Organisation sind, die von oben nach unten arbeitet”.

Keine typische Non-Profit-Organisation

Die Stiftung, die hinter dem Ethereum-Projekt steht, ist laut eigenen Angaben keine typische Non-Profit-Organisation oder gar ein Unternehmen. Es ist zudem “nicht ihre Aufgabe, Ethereum zu kontrollieren oder zu lenken, und sie ist auch nicht die einzige Organisation, die die kritische Entwicklung von Ethereum-bezogenen Technologien finanziert. Die EF ist ein Teil eines viel größeren Ökosystems”.

In dem Bericht schreibt die EF, dass sie eine “konservative Treasury-Management-Politik” verfolgt, um die Finanzierung der Kernziele auch während eines mehrjährigen Marktabschwungs sicherzustellen. Dazu steht in dem Bericht: “Dieser Teil unseres Budgets ist immun gegen Veränderungen des ETH Preises auf signifikanten Zeithorizonten. “

ETH Kurs Update und Ethereum Foundation Kritik

Im letzten Jahr lag die kumulative Marktkapitalisierung des Krypto-Marktes bei über 3 Billionen US-Dollar. Inzwischen ist sie jedoch auf knapp unter 2 Billionen US-Dollar gefallen. Laut CoinGecko ist der Ethereum Kurs in den letzten 24 Stunden um 5 % und in den letzten zwei Wochen um über 17 % gesunken. Auch der DeFi-TVL (“Total Value Locked”) von Ethereum ist in den letzten Wochen und Monaten gesunken. So liegt der DeFi-TVL von ETH laut Defillama aktuell bei rund 55%. Im letzten Jahr betrug der Anteil noch knapp 70%.

Die Ethereum Foundation reagierte auf die zuvor erwähnte Kritik auf Twitter. Die Stiftung erklärte, dass “sie ihre nicht-kryptobezogenen Mittel als Reaktion auf steigende ETH-Preise erhöht, was eine größere Sicherheitsmarge für ihr Kernbudget und die Finanzierung von Projekten, die nicht zum Kerngeschäft gehören, aber einen hohen Leverage aufweisen, während eines Marktabschwungs bietet”. Die EF verkaufte ihre ETH also in einem Bullenmarkt, um sich abzusichern. Langfristig gesehen scheint die EF jedoch bullisch auf ETH zu sein. So gab die Stiftung mehrfach bekannt:

“Die EF glaubt an das Potenzial von Ethereum, und unsere ETH-Bestände repräsentieren diese langfristige Perspektive.”


   Quelle
Zurück zur Liste