de
Zurück zur Liste

Bitcoin Kurs-Prognose: Fear & Greed Index fällt auf 11


cryptomonday.de 09 Mai 2022 07:10, UTC
Lesezeit: ~3 Min.

Der Bitcoin-Preis ist in der siebten Woche in Folge zurückgegangen. Der so genannte Fear & Greed Index (Angst-und-Gier-Index) ist in den Bereich der extremen Angst gerutscht. Der BTC Coin wird heute bei 33.726 US-Dollar gehandelt, was den niedrigsten Stand seit dem 24. Januar dieses Jahres darstellt. Er ist um mehr als 51 % von seinem Allzeithoch abgestürzt.

Anleger haben Angst

Der BTC-Kurs setzte den Abwärtstrend in dieser Woche fort, unter anderem weil die Anleger besorgt über die Straffungen der Geldpolitik in den Vereinigten Staaten und anderen Industrieländern sind.

Der Ausverkauf auf dem Kryptomarkt spiegelt die Tatsache wider, dass die Anleger Angst haben, in risikoreiche Vermögenswerte wie Kryptowährungen zu investieren, wenn das Geld knapper wird. Außerdem ist Mitte des Jahres historisch gesehen eine Zeit, in der die Kurse auf dem Aktien- und Kryptomarkt fallen. Deswegen gibt es unter professionellen Tradern sogar den Spruch "Sell in May and go away".

In der vergangenen Woche signalisierte die Federal Reserve, dass sie es mit ihrer restriktiven Geldpolitik ernst meint. In einer Erklärung kündigte die US-Notenbank an, den Leitzins zum ersten Mal seit über 20 Jahren um 50 Basispunkte zu erhöhen. Gleichzeitig erklärte der Fed-Chef Jerome Powell, dass die Bank in den kommenden Sitzungen weitere Zinserhöhungen um 0,50 % vornehmen wird.

Damit leitet die Fed ihre aggressivste Politik seit mehr als einem Jahrzehnt ein. Sie hatte dieses Jahr den Leitzins bereits um 25 Basispunkte erhöht. Darüber hinaus hat sich die Bank verpflichtet, eine quantitative Straffung durchzuführen.

Diese Woche wird für den Bitcoin-Preis aus geldpolitischer Sicht wichtig sein. Die USA werden am Mittwoch die neuesten Daten zur Verbraucherinflation veröffentlichen. Analysten erwarten, dass diese Zahlen einen Rückgang der Gesamtinflationsrate von 8,5 % auf 8,1 % zeigen werden, außerdem soll die Kerninflationsrate von 6,5 % auf 6,0 % gefallen sein.

Sollten die Analysten Recht behalten, würde es bedeuten, dass die Inflation ihren Höhepunkt erreicht haben könnte. Das könnte die Fed wiederum von aggressiven Zinserhöhungen abhalten. Jetzt könnte also ein guter Zeitpunkt sein, um Bitcoin zu kaufen. In diesem Artikel erklären wir, wie es geht.

In der Zwischenzeit hat sich der Fear & Greed Index für Bitcoin in den Bereich der extremen Angst von 11 bewegt. Das ist ein Zeichen dafür, dass die Stimmung in den letzten Tagen sehr pessimistisch war.

Bitcoin Kurs-Prognose

Im Wochenchart kann man erkennen, dass sich der Bitcoin-Kurs in den letzten Tagen in einem starken Abwärtstrend befand. Ein genauerer Blick zeigt, dass der Coin eine Doppelspitze gebildet hat, deren "Kinn" bei 28.813 US-Dollar lag. Außerdem haben die Linien der gleitenden Durchschnitte der letzten 25 und 50 Wochen ein bärisches Crossover-Muster gebildet.

Auch der Relative Strength Index (RSI) befindet sich in einem starken Abwärtstrend. Daher wird der BTC-Kurs wahrscheinlich weiter fallen, da die Bären das wichtige Unterstützungsniveau bei 28.813 US-Dollar anpeilen, das am 28. Juni seinen Tiefststand erreicht hatte.


   Quelle
Zurück zur Liste