de

Bitcoin im Browser kaufen: Opera schaltet immer mehr Länder auf


www.bitcoinnews.ch 2020-07-28 10:00
Lesezeit: ~2 Min.

Easy Bitcoin im Browser kaufen: Der Online-Browser Opera macht es möglich: Mit dem Trading von gängigen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum öffnet sich die Tür zu einem nach wie vor zukunftsweisenden Finanzmarkt. Der innovative Webbrowser Opera wittert jedoch schon längst das riesengrosse Potenzial, das im Handel mit diesen modernen digitalen Währungen steckt.

Opera bringt die digitalen Münzen komfortabel in Umlauf

Die meisten Anwender des Online-Browsers Opera sind seit März 2020 in die vorteilhafte Lage versetzt, mittels eines integrierten Add-ons Bitcoin und Ether zu kaufen. Bislang war das Trading für die beiden bedeutsamsten digitalen Münzen hier lediglich Nutzern aus dem skandinavischen Raum möglich.

Ab sofort können nun auch sämtliche Internetuser aus den Vereinigten Staaten, aus Grossbritannien und vielen weiteren europäischen Ländern die beiden Coins direkt über alle bekannten Versionen des Browsers handeln (Android, iOS und Desktop). Opera schaltet jedoch fortlaufend weitere Staaten mit all ihren Domains für diesen sicheren und bequemen Online-Service frei.

Ein verlässlicher finanztechnischer Allround-Service/h3>

Zusätzlich zum Kauf der Kryptocoins, direkt innerhalb des Browsers, gewährleistet Opera selbstverständlich ebenso die zuverlässige Aufbewahrung der erworbenen Digitalwährungen in einer speziell geschützten Wallet. Ausserdem werden noch vielfältige Möglichkeiten für elektronische Zahlungen auf der Basis von Bitcoin und Ether unterstützt. Die komfortable Asset-Wallet beinhaltet neben Bitcoin sowohl Ethereum (ETH) als auch alle etablierten ERC-20 und ERC-721 Token.

Diese umfassenden Finanzoptionen bei Opera sind hierbei durch eine intensive Kooperation mit dem renommierten Internetunternehmen Wyre technisch realisiert worden. Bei Wyre handelt es sich nach eigenen Angaben um einen bewährten Zahlungsdienstleister, der sich der technologischen Verbindung zwischen der Krypto- und Fiat-Welt gewidmet hat.

Ausser durch Debit- und Kreditkarten als konventionelle elektronische Zahlungsmittel können somit nun alle Nutzer aus den bereits unterstützten Ländern auch mithilfe ihrer Apple-Geräte die kapitalstärksten Kryptowährungen Bitcoin (BTC) sowie Ethereum (ETH) erwerben. Nach aktuellen Auskünften von Opera nutzen ungefähr 170.000 User die entsprechende Krypto-Wallet.


   Source