de
Zurück zur Liste

Kursanalyse, 26. Mai: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP)

Analytik

de.cointelegraph.com 26 Mai 2022 06:55, UTC
  
Lesezeit: ~3 Min.

Bitcoin (BTC) ringt seit dem 16. Mai damit, sich über 30.800 US-Dollar zu halten. Das deutet darauf hin, dass die Nachfrage auf den höheren Niveaus nachlässt.Auch die US-Aktienmärkte verzeichnen Einbrüche aufgrund der Unsicherheit über die Anzahl der Leitzinserhöhungen, um die Inflation unter Kontrolle zu bringen.

Der Krypto-Bärenmarkt manifestiert sich immer stärker und dementsprechend werden die Prognosen der Analysten auch immer pessimistischer. Der Händler und Analyst Rekt Capital sagte, Bitcoin könne auf zwischen 19.000 US-Dollar und 15.000 US-Dollar fallen, bis er einen Boden findet.

Kryptowährungsmarkt Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Arcane Research hat kürzlich jedoch darauf hingewiesen, dass ein Kauf bei einem Fear and Greed Index von Bitcoin von 8 zu einer durchschnittlichen 30-Tage-Rendite von 28,72 Prozent geführt hat. Der Index ist am 17. Mai auf eben dieses Niveau gefallen.

Rutscht Bitcoin weiter ab und zieht die Altcoins mit nach unten oder könnte es eine Erholung geben?Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Bitcoin kletterte am 23. Mai über die Abwärtstrendlinie, aber die Bullen konnten die höheren Niveaus nicht halten.Am 24. Mai drehte der Kurs nach unten und fiel auf die starke Unterstützung bei 28.630 US-Dollar. Positiv ist, dass die Bullen dieses Niveau erfolgreich verteidigt haben.

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bullen versuchen erneut, den Kurs über die Abwärtstrendlinie steigen zu lassen und zu halten.Wenn ihnen das gelingt, könnte BTC/USDT bis auf den 20-Tage-EMA bei 31.286 US-Dollar steigen.

Die Bären werden bei jeder noch so kleinen Rallye auf den 20-Tage-EMA verkaufen.Dieses Niveau könnte sich daher als harter Widerstand erweisen.Die Bullen müssen diesen Widerstand überwinden, um zu signalisieren, dass ein Boden erreicht wurde.

Die Marke von 28.630 US-Dollar ist eine wichtige Unterstützung, die man im Auge behalten sollte, da ein Rückgang darunter zu einem Fall auf das Intraday-Tief vom 12. Mai bei 26.700 US-Dollar führen könnte.

ETH/USDT

Ether (ETH) fiel am 24. Mai unter die aufwärts Trendlinie, aber die Bullen haben auf den niedrigeren Niveaus gekauft und den Kurs wieder über die Aufwärtstrendlinie steigen lassen.Das deutet darauf hin, dass die Bullen versuchen, die Aufwärtstrendlinie heftig zu verteidigen.

ETH/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bären geben jedoch nicht auf und versuchen erneut, den Kurs unter die Aufwärtstrendlinie sinken zu lassen.Wenn die Bullen das verhindern können, könnte ETH/USDT bis auf den Widerstand bei 2.159 US-Dollar klettern.

Wenn der Kurs allerdings unter die Aufwärtstrendlinie fällt und sich darunter hält, würde das einen Vorteil für die Bären bedeuten.Das Paar könnte dann auf 1.903 US-Dollar fallen. Ein Einbruch und Schluss unter dieser Unterstützung könnte das Paar auf das Intraday-Tief vom 12. Mai bei 1.800 US-Dollar sinken lassen.

XRP/USDT

Die Bullen verteidigen die unmittelbare Unterstützung bei 0,38 US-Dollar.Obwohl Ripple (XRP) sich am 24. Mai von 0,39 US-Dollar aus erholte, konnten die Bullen gehören Niveaus nicht halten.

XRP/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bären versuchen erneut, den Kurs unter die Unterstützung bei 0,38 US-Dollar sinken zu lassen, aber der lange Docht auf der Kerze deutet darauf hin, dass auf den niedrigeren Niveaus stark gekauft wird.Wenn die Nachfrage sich auch auf den höheren Niveaus hält, werden die Bullen versuchen, den Kurs über die Abwärtstrendlinie steigen zu lassen und dann versuchen, bis auf den 20-Tage-EMA bei 0,46 US-Dollar zu kommen.

Wenn der Kurs allerdings vom aktuellen Niveau oder von der Abwärtstrendlinie aus nach unten dreht, könnten die Bären erneut versuchen, XRP/USDT unter 0,38 US-Dollar sinken zu lassen.Wenn ihnen das gelingt, könnte das Paar auf die wichtige Unterstützung bei 0,33 US-Dollar fallen.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jedes Investment und jeder Handel bringen Risiken mit sich. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der Kryptobörse HitBTC.


   Quelle
Zurück zur Liste