de
Zurück zur Liste

Krypto-News: Solana und Avalanche stark im Minus


www.trendingtopics.at 06 April 2022 08:40, UTC
  
Lesezeit: ~3 Min.

Am Dienstag gab es für Bitcoin und eine Reihe von Altcoins ein Wachstum (Trending Topics berichtete). Das ist am Mittwoch (6. April) jedoch nicht mehr der Fall. Denn die meisten Top-Kryptowährungen befinden sich im Minus. So hat Bitcoin fast fünf Prozent an Wert verloren, der damit wieder bei knapp über 41.000 Euro liegt, bei einer Kapitalisierung von 783 Milliarden Euro. Besonders hart hat es aber am Mittwoch Solana und Avalanche erwischt.

Krypto-News: Bitcoin steigt weiter – Near Protocol schießt nach oben

In den vergangenen 24 Stunden haben Solana und Avalanche jeweils zehn Prozent an Wert eingebüßt. Solana hat nun einen Preis von 111 Euro und eine Kapitalisierung von 36 Milliarden Euro. Jedoch ist im Vergleich zum Stand von vor einer Woche noch ein Wachstum von sechs Prozent übrig. Avalanche steht jetzt beim Wert von 80 Euro und der Kapitalisierung von 21,4 Milliarden Euro. Innerhalb der letzten sieben Tage ist bei Avalanche der Kurs um sieben Prozent gesunken.

Sechs Prozent hat Ethereum am Mittwoch eingebüßt. Hier liegt der Wert nun bei 3.000 Euro und die Kapitalisierung bei 365 Milliarden Euro. Selbst die Aufsteigerwährung Near Protocol hat acht Prozent an Wert verloren. Dieser liegt nun bei 14 Euro bei einer Kapitalisierung von 9,5 Milliarden Euro. Stabil hält sich zumindest Dogecoin beim Wert von 14 Cent und der Kapitalisierung von 18,7 Milliarden Euro.

Top-Storys

Lightning Labs bringt Stablecoins aufs Bitcoin-Netzwerk

Bisher waren es eher die Startups und Scale-ups und ihre Altcoins, die große Finanzierungsrunden erhalten haben. Doch mit der frischen 70-Millionen-Dollar-Runde für Lightning Labs rückt nun die Bitcoin-Blockchain in den Vordergrund. Denn ein neues Protokoll für das schnelle Lightning Network soll nun dafür sorgen, dass auch Stablecoins im Netzwerk ausgetauscht werden können. Das neue Ding heißt Taro Network und wird technisch durch das Taproot-Upgrade ermöglicht. Taro ist so gebaut, dass im Lightning Network auch andere digitale Assets neben BTC schnell und kostengünstig transferiert werden können (Trending Topics berichtete).

Lightning Labs bringt Stablecoins aufs Bitcoin-Netzwerk

Axie Infinity-Entwickler sammelt 150 Millionen Dollar zur Entschädigung von Hack-Opfern ein

Ende März haben Hacker rund 625 Millionen Dollar aus dem Blockchain-Netzwerk hinter dem Spiel Axie Infinity gestohlen. Nun hat Entwickler Sky Mavis laut CoinDesk eine 150-Millionen-Dollar-Runde unter der Führung von Binance aufgenommen, um die vom Angriff betroffenen Nutzer:innen zu entschädigen. Die Mittel aus der neuen Runde sowie die Bilanzen von Sky Mavis und Axie Infinity sollen sicherstellen, dass alle Opfer des Hacks eine Entschädigung erhalten.

Fast die Hälfte der Krypto-Investor:innen 2021 waren Einsteiger:innen

2021 war das große Jahr der Kryptowährungen. Bitcoin und Co sind endgültig im Mainstream angekommen und haben nun weltweit viele Fans. Laut einer globalen Umfrage durch die Kryptobörse Gemini haben 41 Prozent der Kryptobesitzer:innen ihre ersten Assets im vergangenen Jahr gekauft. 41 aller Befragten sind zumindest neugierig, was BTC und Co angeht. Zwei von fünf aller Anleger:innen in Europa haben 2021 erstmals Kryptowährungen gekauft (Trending Topics berichtete).

Fast die Hälfte der Krypto-Investor:innen 2021 waren Einsteiger:innen


   Quelle
Zurück zur Liste