de

Cardano (ADA) +15%! Diese wichtige Ankündigung beflügelt den Preis:


www.coinkurier.de 2020-05-29 12:40
Lesezeit: ~2 Min.

Heute befinden sich Bitcoin (BTC) und die Mehrzahl der Altcoins im grünen Bereich, doch keine große Kryptowährung ist so stark im Preis gestiegen wie Cardano (ADA). Das hat einen guten Grund:

Die Kryptomärkte haben heute einen guten Tag: Bitcoin (BTC) konnte die 9.500 US-Dollar zurückerobern und Ethereum (ETH) erlebte mit einem Plus von rund sieben Prozent in den letzten 24 Stunden den größten Preisanstieg unter den Top Zehn der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Cardano (ADA) explodiert nach wichtiger Ankündigung

Doch das ist noch wenig im Vergleich mit Cardano (ADA): Die aktuell elftgrößte Kryptowährung verzeichnete einen Wertgewinn von satten 15 Prozent. Hinter dem Preisschub steckt eine bedeutende Ankündigung von Charles Hoskinson, Cardano-Gründer und Ethereum-Mitgründer.

Der Mathematiker nutze den Cardano Crowdcast, um den genauen Zeitplan für das wichtigste ADA-Update des Jahres anzukündigen: die Einführung der Shelley-Ära auf dem Mainnet. Hoskinson erklärte:

“Ich bin wirklich stolz auf alle. Es hat lange auf sich warten lassen, und es war ein schwieriges Jahr, denn wir mussten die Reifen wechseln, während das Auto läuft. Was wir schaffen, ist im Grunde das nächste Betriebssystem der Welt.”

Der Zeitplan sieht vor, dass der Shelley-Code am 30. Juni veröffentlicht wird, sofern es gut läuft. Sollte es zu Verzögerungen kommen, wäre der 7. Juli das Backup-Datum. Am 29. Juli soll dann eine Hard Fork erfolgen und die Shelley-Ära somit offiziell beginnen. Das große Cardano-Update wird also voraussichtlich im selben Monat online gehen wie Ethereum 2.0.

When Shelley? Here you go pic.twitter.com/wW08DOFstW

— Charles Hoskinson (@IOHK_Charles) May 28, 2020

Entwicklungs-Abschnitte bei Cardano werden nach historischen Persönlichkeiten benannt. Der aktuelle heißt Byron nach dem englischen Poeten Lord Byron und kommende leitet sich von der Frankenstein-Autorin Mary Shelley ab. Bei dem Übergang zu Shelley geht es vor allem um eine Erhöhung der Dezentralisierung. Bereits seit Dezember 2019 gibt es ein sogenanntes “Incentiviced Testnet“, auf dem man bereits Staking betreiben und so echte Coins verdienen kann.

Glaubst Du, dass Cardano bald wieder in die Top Zehn zurückkehren wird? Schreib uns Deine Gedanken dazu in die Kommentarspalte!

© Bild via QuoteInspektor.com, Lizenz


   Source