de

Bitcoin-Bulle Anthony Pompliano findet Ripple gut, nicht überzeugt von XRP


www.kryptovergleich.org 2019-11-13 11:40
Lesezeit: ~3 Min.

Der Bitcoin-Bulle und Mitbegründer von Morgan Creek Digital, Anthony Pompliano, gab seine neueste Meinung zu Ripple und XRP preis.

Pompliano hat kürzlich ein Interview geführt mit Brad Garlinghouse, CEO von Ripple. Dies hat seine Überzeugung bekräftigt, dass Ripple ein solides Geschäftsmodell aufbauen kann. Dank Ripple sollen globale Zahlungen schneller und effizienter abgewickelt werden können.

Aber wenn es um das digitale Asset XRP geht bleibt er skeptisch. Insbesondere was die langfristigen Aussichten für eine Investition angeht.

„Vom ersten Tag an habe ich gesagt, dass Ripple, das Softwareunternehmen, ziemlich überzeugend ist. Die Idee ist, dass Banken Software as a Service (Saas) Produkte benötigen, um ihre Geschäfte besser zu führen. Zugleich sind sie damit effizienter und können Geld einfacher bewegen. All das ergibt für mich einen Sinn.

Ich bin wahrscheinlich immer noch nicht davon überzeugt, dass XRP selbst die Investitionsmöglichkeit ist. Viele Leute glauben das jedoch. Und zweitens denke ich, dass es eine Reihe anderer digitaler Währungen gibt, die in diesem System verwendet werden können. Daher bin ich optimistisch gegenüber Ripple, dem Software-Unternehmen. Leider bin ich immer noch skeptisch wenn es um XRP, die digitale Währung, geht.“

Pompliano bleibt skeptisch was die Verwendung von Kryptowährungen im derzeitigen Bankensystem angeht

Während seines Interviews mit Garlinghouse sagte Pompliano, er sei auch nicht davon überzeugt, dass die ultimative Nutzung von Kryptowährungen die Unterstützung des derzeitigen Bankensystems sein werde.

Auf lange Sicht glaubt er, dass diese ganz anders verwendet werden könnten. Nämlich um einen völlig neuen Weg zu finden Kapital zu bewegen, der nicht auf Dritte angewiesen ist.

„Also am Ende ist es so, dass es wahrscheinlich viele Versionen der Zukunft gibt. Zwei dieser Versionen beinhalten das, was ich als eine Unternehmensfirma bezeichne, die ein Softwareprodukt erstellt. Dieses Softwareprodukt wird in einem Modell an Banken verkauft.

Und es wird wahrscheinlich etwas anderes als Bitcoin verwendet. Egal, ob das XRP ist oder jemand anderes kommt und etwas erschafft oder es sogar Libra sein wird.“

„Und dann ist die andere Welt eine Welt von Bitcoin, und es wird Leute geben, die konkrete Anwendungen bauen. Hier geht es dann insbesondere darum Leute zu befähigen sich gegen Dinge wie Inflation und das Bankensystem zu wehren.

Ich denke wirklich letzteres ist das Wertvollste. Dies ist der Weg den die Welt einschlägt. Falls wir etwas brauchen das vollständig dezentralisiert, nicht zensierbar, nicht erfassbar usw. ist, werden Ripple und XRP meines Erachtens am Ende nicht die Gewinner in dieser Welt sein. Und umgekehrt. Wenn wir in eine Welt gehen, in der wir ein Unternehmen für Unternehmenssoftware benötigen, das sich an Banken usw. verkauft, glaube ich nicht, dass Bitcoin in dieser Welt gewinnen kann.“

— Anzeige —

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixaby

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

   Source